Internet und Kinder & Computer in Schulen !

| Keine Kommentare

Liebe Eltern,
lange hat man gedacht,daß eine früh begonnene Digitalisierung in den Klassenzimmern , wie z.B. in australischen oder finnischen Schulen in den letzten Jahren geschehen,ganz viele schlaue Schüler hervorbringt. Nun, leider ist das bis heute nicht der Fall und so mußte Australien nach über 10 Jahren Erfahrung die 2008 eingeführten Schulcomputer wieder rauswerfen. WLAN im Klassenzimmer reduziert die Lernleistung der Schüler um fast 20 % , weil es die Ablenkbarkeit fördert. Und wir müssen gar nicht so weit schauen,selbst Frankreich hat ein Handy-Verbot an den Schulen eingeführt und agiert damit ganz im Sinne von Steve Jobs (Apple-Gründer) der seinen Kindern den Gebrauch der von ihm produzierten Geräte untersagt hat. Selbst sein Nachfolger hält sich an die Erkenntnisse ,die schon dem Gründer vorlagen. Bei den Fachkongressen sieht man nun immer häufiger die Resultate von Neurowissenschaftlern die uns die negativen Effekte seit Jahren präsentieren aber leider bekommt die breite Öffentlichkeit davon nichts mit. Die große Unterhaltungsindustrie ist eben in ihrer Werbung deutlich stärker und agressiver.
Schade,es sind die eigenen Kinder ,die man davor schützen muß und zwar ganz bewußt! Je jünger sie sind desto schädlicher der Effekt auf ihr Denken,Lernen,Erforschen,etc. Im schlimmsten Fall kann es ADHS ähnliche Symptome auslösen und den Kindern große Probleme in der Schule bereiten.
Denken Sie mal darüber nach oder sprechen Sie mit den Lehrern! Es gilt Medienkompetenz zu fördern , abgestimmt auf das Maß und Alter und dabei sind die Kinder auf unsere Hilfe angewiesen.
In diesem Sinne alles Gute
Ihre Praxis Wunderkind

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Dr. med. Olga Stankovic-Dahmen